Kurs 1: Bausteine zum Thema Wasser

 I. Wo kommt unser Trinkwasser her, wie schützen wir es?
II. Was passiert mit unseren Abwässern?
III. Gewässer- und Bodenschutz.
IV. Naturnahe Bäche und Flüsse (Renaturierungsmaßnahmen)
 V. Klimawandel und Hochwasserschutz

Altersgruppe: Ab Klasse 7
Ort: Nach Absprache
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: LRA Amt für Gewässer- u. Bodenschutz
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 2: Wir untersuchen den Bach in der Nähe Ihrer Schule

Wir kommen zu Ihnen um den Bach oder Fluss in Ihrer Nähe den Schülerinnen und Schülern näher zu bringen. Wir werden Flora und Fauna beobachten, bestimmen und teilweise wörtlich „unter die Lupe nehmen“. Wie gut ist das Wasser im Bach, wie naturnah ist das Gewässer und was könnte man vielleicht verbessern?

Altersgruppe: 1. bis 7. Klasse
Ort: Nach Absprache
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: LRA Amt für Gewässer- u. Bodenschutz
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 3: Was lebt in unserem Neckar?

Mit Kescher und Becherlupe machen sich die Kinder auf eine Reise die Tiere und Pflanzen im und am Neckar zu entdecken.
Spielerisch lernen sie, wie diese Tiere leben und wie sie sich an den Fluss angepasst haben.

Altersgruppe: 1.-7. Klasse
Ort: Start am Umweltzentrum
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: Nonnenmacher
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 4: Ausstellung Fisch on Tour zu Gast

Mit dem Fischmobil des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg erforschen die Teilnehmer die Lebewesen von Gewässern. Hier natürlich vom Neckar. In kleinen Gruppen entdecken sie die Vielfalt, ökologische Zusammenhänge und Bedeutung der bunten Gewässerbewohner. Gummistiefel, Handtuch und Wechselklamotten nicht vergessen! Unterschiedliche Niveaustufen sind möglich. Mehr Infos: www.fisch-on-tour.de

Altersgruppe: Klasse 1-13
Ort: Umweltzenrum
Termin und Dauer: 2. bis 5.Mai, bitte rechtzeitig anmelden
Leitung: Ruben van Treeck (Landesfischereiverband)
Kosten: 2 Euro pro Schüler

 

Kurs 5: Ausstellung Der obere Neckar, Fluss-Natur-Kultur

Als Einstimmung oder Ergänzung für andere Programmpunkte unseres Programmes bieten wir einen geführten Besuch durch unserer Ausstellung an. Die Schau hat ihren Focus auf dem Oberlauf des Neckars von Schwenningen bis Horb, stellt aber auch einen Bezug zum Gesamtverlauf des Neckars her.

Altersgruppe: ab 5. Klasse
Ort: Umweltzenrum
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: Ausstellungsführer
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 6: Expedition ins Schwenninger Moos

Die Schülerinnen und Schüler entdecken bei diese Expedition spielerisch an verschiedenen Stationen und unterschiedlichen Arbeitsaufträgen mit allen Sinnen das spannende Ökosystem des Schwenninger Mooses.

Altersgruppe: bis 7. Klasse
Ort: Start am Umweltzentrum
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: Nonnenmacher
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 7: Bio Mineralwasser - mehr als Wasser

Die Schülerinnen und Schüler lernen die Unterschiede von Trink-, Tafel, Mineralwasser und Bio-Mineralwasser kennen. Die Wirkung und die Bedeutung wichtiger Mineralien und höchster Reinheit werden erläutert. Eine Betriebsbesichtigung des Bad Dürrheimer Mineralbrunnens wird angeboten.

Altersgruppe: 3. bis 7. Klasse
Ort: Umweltzentrum
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: Schaffert
Kosten: keine

Kurs 8: Lebenselexier Luft

Kinder lernen auf altersgerechte Weise die Funktion eines Elektromotors mit haushaltsähnlichen Mitteln kennen. Die Teilnehmer montieren ihre eigene kleine Windmaschine mit der sie in verschiedenen Experimenten die Auswirkungen der Luftströmung kennen lernen. Wir erforschen das Strömungsverhalten und ziehen Vergleiche aus der Natur.

Altersgruppe: 1. bis 8. Klasse
Ort: Firma Maico VS-Schwenningen
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: Lothar Grimm
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Themenschwerpunkt Wald

Schon immer spielte der Wald für den Menschen eine wichtige Rolle, sei es als Holzlieferant, als Produzent von Naturprodukten, als Erhohlungs- und Freizeitort und als Lebensraum vieler Lebenwesen.

Über das letzte Jahrhundert haben sich die Waldfunktionen und die Bedeutung des Waldes für den Menschen stark verändert. Diesen Veränderungen werden wir in den Kursangeboten nachgehen. Das Ziel ist es, im Sinne einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Wald besser zu verstehen und seine eigene Beziehung zum Wald zu reflektieren. In diesem Sinne bieten wir hier in Kooperation mit dem städtischen Forstamt Villingen-Schwenningen die folgenden Programmpunkte an.

Kurs 9: Mit dem Förster im Wald

Der Förster gewährt einen abwechslungsreichen Einblick in seinen Beruf und in den Lebensraum Wald. Flora, Fauna und die Holzwirtschaft wird den Schülerinnen und Schülern näher gebracht.

Altersgruppe: ab 5. Klasse
Ort: nach Absprache
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: städt. Forstamt Villingen-Schwenningen
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 10: Nachhaltige Waldnutzung

Ursprünglich kommt der Begriff "Nachhaltigkeit" aus der Waldwirtschaft, was dahinter steckt und warum Holzgewinnung sinnvoll ist, erfahren die Teilnhemer bei einem Besuch im Holzschlag. Dabei werden die Arbeiten und die Maschinen der Holzwirte vorgestellt. Dieser Kurs sollte parallel zumLehrplan begleitet werden.

Altersgruppe: ab 5. Klasse
Ort: nach Absprache
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: städt. Forstamt Villingen-Schwenningen
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 11: Waldpädagogik für Vorschul- und Grundschulkinder

"Wir gestalten mit Naturmaterialien, malen unsere Eindrücke auf und lauschen den Geheimnissen der Natur nach. Wir spielen, hören Geschichten, bewegen uns und lernen, den Wald anders und intensiver wahrzunehmen. Durch Sehen, Hören, Riechen und Tasten erleben die Kinder die Elemente des Waldes und lassen ihrer Fantasie freien Lauf.“

Altersgruppe: Vorschul- und Grundschulkinder
Ort: Umweltzentrum oder nach Absprache
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Dr. Sarah Jotz
Kosten: 2 Euro pro Schüler zzgl. Material

Kurs 12: Abenteuer Wald - Werde Hüter des Lebensnetzes

Wir folgen den Spuren der Waldbewohner. Erforschen Lebensraum und Lebensweise, erkennen Zusammenhänge zwischen Pflanzen und Tieren und verstehen, warum Ökosysteme geschützt werden sollen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, das wir mit den Kindern über Feuer kochen, erhält jedes Kind eine Medaille und wird zum Hüter des Lebensnetzes.

Altersgruppe: 4. - 7- Klasse
Ort: Naturkolleg Hirzwald
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Veronika Grimm
Kosten: 2 Euro pro Schüler zzgl. Material

Kurs 13: Walderlebnistag

Durch kreatives Gestalten mit Naturmaterialien, Bewegungs- und Gruppenspiele, Geschichten, Sinneserfahrungen, Fantasiereisen und Baumbegegnungen erfahren die Kinder eine intensive Begegnung mit dem Lebensraum Wald und
seinen Bewohnern.

Altersgruppe: 1. - 7- Klasse
Ort: nach Absprache
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Veronika Grimm, Naturpädagogin
Kosten: 2 Euro pro Schüler zzgl. Material

Kurs 14: Von wilden Bienen und leckerem Honig

Wir entdecken woher der Honig kommt und welche wichtige Rolle Honigbienen und Wildbienen in der Natur spielen. In einem Lernzirkel kann man alles über diese spannenden Tiere lernen und entdecken wie ein Imker arbeitet.

Altersgruppe: Kinder von 5 bis 11 Jahre
Ort: Umweltzentrum / Schulgarten der Janusz Korczak Schule
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: Bernd Cronemeyer
Kosten: 2 Euro pro Schüler inkl. Material

Kurs 15: Warum sind Bienen so wichtig für die Natur?

„Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.“ Wir entdecken die Honigbienen und ihre Bedeutung für die Natur, lernen die Aufgaben des Imkers kennen und erfahren mehr über die Produkte der Bienen:
Honig, Pollen, Wachs und Propolis. Der Imkerverein Villingen unterstützt die Gründung von Imker Ag´s.

Altersgruppe: 5.- 7. Klasse
Ort: Umweltzentrum oder Absprache
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Manfred Kraft
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 16: Abfall ist noch lange kein Müll.

Was passiert auf einer Kompostanlage? Oder wie funktioniert ein Recyclingzentrum? Vieles was weggeworfen wird, kann wiederverwendet werden bzw. ein zweites Leben haben. Deshalb werden Abfälle sorgfältig getrennt und sortiert. Gerne zeigen wir bei einer Besichtigung, was Kreislaufwirtschaft bedeutet und wie diese abläuft.

Altersgruppe: 1.- 4. Klasse
Ort: Nach Absprache
Termin und Dauer: Nach Absprache
Leitung: LRA, Amt für Abfallwirtschaft
Kosten: keine

 

Kurs 17: Wofür Häuser, wenn es Höhlen gibt?

Die Kinder erfahren spielerisch, warum es Behausungen gibt, dass man je nach Klima- und Kulturregion Unterschiede beobachten kann und was es für Auswirkungen hat, dass man für solch ein Dach über dem Kopf Energie und Ressourcen braucht und wir damit verantwortungsvoll umgehen müssen.

Altersgruppe: 2.- 6. Klasse
Ort: Umweltzentrum ab Mai
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Bernd Behnisch (Architekt)
Kosten: Gratis

Kurs 18: Was blüht im Frühling? Was machen Vögel im Frühling?

Bei verschiedenen Naturerfahrungsspielen lernen die Kinder die Frühlingsblumen kennen und erleben wie viel Mühe es für Vögel ist ein Nest zu bauen und ihre Jungen aufzuziehen.

Altersgruppe: Kindergarten, 1.- 5. Klasse
Ort: Umweltzentrum
Termin und Dauer: April - Mai nach Absprache
Leitung: Renate Mauer, Johannes Nonnenmacher
Kosten: 2 Euro pro Schüler

 

Kurs 19: Warum die Blume die Biene so dringend braucht?

Sobald sich im Frühling die ersten Blüten auf den Wiesen hervorwagen, können wir ein reges Treiben fliegender Insekten beobachten. Doch was macht die Blumen so attraktiv und warum tragen Obstbäume im Spätsommer saftige Früchte? Wir werden verschiedene Pflanzen und deren Besonderheiten kennenlernen und anhand vieler Spiele und Aktionen die Lebensweise von Bienen, Schmetterlingen und Hummeln selbst erleben.

Altersgruppe: 1.- 7. Klasse
Ort: Umweltzentrum, nach Absprache
Termin und Dauer: April - Oktober, nach Absprache
Leitung: Veronika Grimm, Imkerin
Kosten: 2 Euro pro Schüler

 

Kurs 20: Führung auf dem Vogellehrpfad

Auf dem Vogellehrpfad sind an 31 Stationen Vögel dargestellt, die eventuell dort auch beobachtet und gehört werden können. Einführung in die Vogelwelt mit den dazugehörenden Lebensräumen. Es können auch Teile des Lehrpfades ausgesucht werden: Wasservögel, Vögel in Garten und Park, Zugvögel etc.

Altersgruppe: 1.- 7. Klasse
Ort: Start am Umweltzentrum
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Dagmar Lode
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 21: Beobachtung von Vögeln im Schwenninger Moos

In diesem Kurs gehen wir mit den Schülerinnen und Schülern auf Beobachtungstour zu den Wasservögeln des Schwenninger Mooses. Dazu gehören Schwimm- und Tauchenten, „schwimmende Hühner“ (Rallen) sowie auf Beute lauernde Reiher. Eine spannende Exkursion.

Altersgruppe: Kindergarten und Grundschule
Ort: Start am Umweltzentrum
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Dagmar Lode
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 22: Den Spechten auf der Spur

Wir gehen rund ums Umweltzentrum und im Schwenninger Moos auf die Suche nach Spechtspuren. Dabei erfahren die Kinder viel über den Lebensraum und die Lebensweise dieser bekannten Vögel.

Altersgruppe: 1. bis 7. Klasse
Ort: Start am Umweltzentrum
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Dagmar Lode
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Kurs 23: Menschen machen Müll, und dann?

Wir sammeln Müll draußen in der Natur oder auch rund um die Schule und überlegen dann gemeinsam, wie er richtig entsorgt wird und was passieren würde, wenn wir das nicht tun. Dann sollen die Kinder Ideen entwickeln, wie und wo sie in ihrem Alltag in der Schule, beim Einkaufen oder in der Freizeit Müll vermeiden können. Im Anschluss sollen die Kinder kreativ werden und ihrem gesammelten Müll in Form von "Abfall"-Art ein zweites Lebens geben.

Altersgruppe: 1. bis 6. Klasse
Ort: Umweltzentrum oder nach Absprache
Termin und Dauer: nach Absprache
Leitung: Katharina Viebranz
Kosten: 2 Euro pro Schüler

 

Kurs 24: Clevere Kids - kommt dem Strom auf die Spur

Strom ist spannend. Die SVS geht mit Schülern der dritten bis sechsten Klasse der Frage nach, was Strom ist und wie er in die Steckdose kommt. Das Thema Energiesparen kommt ebenfalls nicht zu kurz. Experimente runden den Unterricht ab.

Altersgruppe: 3. bis 6. Klasse
Ort: Umweltzentrum
Termin und Dauer: 16. Mai 2017, 2. Termin im September
Leitung: Mitarbeiter der SVS
Kosten: kostenlos

 

Kurs 25: Und wenn der Wolf kommt…

Ab dem 19. Jahrhundert war der Wolf in Deutschland ausgerottet. Seit einigen Jahrzehnten breitet er sich jedoch in Europa langsam wieder aus. Nach der Zuwanderung von Tieren in den Osten Deutschlands, in die Vogesen und in die Schweiz sind auch in Baden-Württemberg jederzeit Wölfe zu erwarten. Die Rückkehr des Wolfes bringt viele Herausforderungen mit sich, über die die Ausstellung aufklären will. Thematisiert wird unter anderem die Frage, unter welchen Voraussetzungen ein Miteinander von Mensch und Wolf in unserer Kulturlandschaf gelingen könnte.

 

Altersgruppe: 1. bis 13.Klasse
Ort: Umweltzentrum
Termin und Dauer: Vom 12.April bis 17.Juni, nach Absprache
Leitung: Umweltzentrum Schwarzwald Baar Neckar
Kosten: Führung 2 Euro